H1 Heimbach-Weis-Zoo – Limes – Burghof – Vogelspfad

A

C

E

B

D

Länge: 8,5 km - Steigung mittel


Start

Heimbach-Weis, Parkplatz am Zoo.

Vom Parkplatz am Eingang des Zoos A links vorbei und am nächsten Abzweig rechts, dem Teerweg an der Grenze des Zoos entlang berg-
auf folgen. An der Wegkreuzung
"Gedenkstätte Jahneiche" B links abbiegen auf dem Limesweg Richtung Römerturm/ Wingertsberg/Ober-bieber/Anhausen, entlang dem ehemaligen Verlauf des Limes mit den Wachturm-
Standort
C bis zur Kreuzung "Am Antonskreuz" D, dort weiter geradeaus 
dem Limesweg folgen. Auch über die nächsten beiden Kreuzungen geradeaus dem Limesweg folgen. An der nächsten Kreuzung mit der Bank vor der Bank
auf den 
ersten scharf nach rechs bergab abzweigenden Weg abbiegen.


Diesen Weg bergab gehen bis ins Bachtal, an
der nächsten Gabelung 
über den Bach gehen und links bergauf der Kennzeichnung folgen
bis zur nächsten Weggabelung, dort links abbiegen und auf dem breiten Wanderweg bleiben bis zu "Krupps 
Heiligenhäuschen" E.
Hier nach links abbiegen. An der nächsten Gabelung am "Spielmanns Heiligenhäuschen"
auf den Teerweg links bergab gehen bis zum nächsten 
Abzweig an der Bank "Heimbacher Hand", dort den Teerweg verlassen und nach rechts abbiegen. An der nächsten Kreuzung geradeaus gehen und an der nächsten Gabelung links bergab am Golfplatz "Burghof" vorbeigehen bis der Pfad auf die Straße mündet,

hier links auf die Teerstraße abbiegen.


Der Straße am Bachlauf entlang folgen bis kurz vor die ersten Häuser, dort links bergauf dem blauen R-Steig Schild folgen, an der "Hütte
am Vogelspfad" F
vorbei und ab jetzt 
auf dem gekennzeichneten Pfad bleiben bis zum
Ausgangspunkt am Zoo.

F

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

H2 Heimbach-Weis – Rommersdorf – Schersgrund

A

B

Länge: 5,0 km - Steigung keine


Start

Heimbach-Weis, Parkplatz Stiftsstraße Berufsbildungswerk Heinrichhaus.

Die Stiftsstraße verlassen und links hoch gehen entlang der alten Mauer und dem Engelstor der Abtei Rommersdorf A. Direkt hinter der Abtei an der 1. Weggabelung links auf den Rheinsteig-Zuweg, an den Pferdeweiden vorbei bis zur nächsten Weggabelung, dort nach links der gelben Rhein-steig-Beschilderung folgen bis zum Teich am Schersgrund B.


Dort geradeaus immer auf dem breiten Wanderweg (Rheinsteig), wo der Rheinsteig nach links abzweigt, weiter geradeaus auf dem breiten Weg bleiben bis zur Grillhütte auf der rechten Seite. Über den Bach-lauf und an der Weggabelung nach links bergab bis kurz vor den Parkplatz vom ehemaligen Haus am
Pilz, dort den
Wegweisern nach links Richtung Sayn/Heimbach/Gladbach folgen. Immer auf dem breiten Weg Richtung Gladbach bleiben, den Wald verlassen und durch die Wiesen bis zum Marien-kapelle C. Hier besteht die Möglichkeit für einen Abstecher zur Wülfersbergkapelle D, die rechts in Sichtweite liegt. An der Marienkapelle rechts wieder Richtung Rommersdorf und zum Ausgangspunkt zurück.


C

D

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

H3 Heimbach-Weis-Zoo – Sayn – Limes – Burghof – Hügelgräber

Länge: 9,7 km - Steigung mittel-stark


Heimbach-Weis, Parkplatz am Zoo.

Vom Parkplatz am Zoo A nach rechts auf den
Teerweg und an den nächsten beiden
Abzweigen jeweils rechts gehen, danach vor dem Schild "Ausfahrt" nach links. An der nächsten Kreuzung hinter dem Haus rechts bergab bis zu den ersten Häusern von Sayn mit dem Waldgasthof "Friedrichsberg", dort nach links auf den Ritterweg.

Am nächsten Abzweig in der scharfen Rechtskurve auf den 2. Waldweg nach links Richtung "Wald-

heim", am nächsten Abzweig nach rechts, danach geradeaus am nächten Abzweig weitergehen bis zum nächsten Abzweig, hier links bergauf dem
R-Steig folgen. 
Am nächsten Abzweig nach links Richtung Römerturm, danach wieder nach rechts.


Am nächsten Abzweig links bergauf auf den Rheinhöhenweg bis zu der Wegkreuzung mit der Gedenkstätte "Jahneiche" B, hier nach rechts, nicht dem Rheinhöhenweg folgen. Ab jetzt ist der Weg mit 3 weissen Strichen C gekennzeichnet, eine zeltlang auf diesem Weg bleiben, über den Bach-lauf gehen, durch den Fichtenwald und weiter den

3 Strichen folgen. Am nächsten Abzweig diesen gekennzeichneten Weg verlassen und nach links
bis zu "Krupps Heiligenhäuschen" D, dahinter wieder links bis zu "Spielmanns 
Heiligen-
häuschen", dort nach links auf den Teerweg.


An der Bank "Heimbacher Hand" geradeaus auf dem Teerweg weitergehen, vorbei an dem Keltenfriedhof mit den Hügelgräbern E. Ab jetzt immer auf dem Teerweg bleiben, am Zufahrtsweg zum Clubrestaurant "Gut Burghof" vorbei bis
zum Ausgangspunkt 
am Zoo.


Gastronomie

Waldgasthof Friedrichsberg, Bendorf/Sayn

Clubrestaurant "Gut Burghof"

A

B

C

D

E

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 

Fotos: A. Wehling  |  Verwendetes Kartenmaterial: OpenStreetMap